Tag der deutschen Einheit

2. Oktober – Tanger / 3.Oktober (Tag der deutschen Einheit)

Oh, ich sehe gerade, heute ist schon Mittwoch… Mensch ich merke gar nicht mehr welcher Wochentag ist. Man kann es gut festmachen daran, wann es Eis gibt/ gab, aber heute zur Feier des Tages, ich habe gar nicht mehr an den Feiertag gedacht, gab es natürlich auch Eis 🙂 Die Crew Messe ist hübsch mit Deutschlandfahnen und anderem Krimskrams in Schwarz, Rot, Gold geschmückt… herrlich 😉 Heute haben die Köche noch eine tolle Figur in die Melone geschnitzt. Muss mal sehen ob ich nachher noch ein Foto bekomme. Echt klasse. Hab mit einer gequatscht die es gerade abfotografiert hatte und sie meinte, sie hat schon bestimmt das 20. Bild von diesen tollen Spielerein 🙂

Gestern waren wir in Tanger und ich war mit zum Ausflug gemeinsam mit Martin. In der Herkules Grotte die im warsten Sinne des Wortes Grotte war 😉 Und am Cap Spartel. Das war ganz hübsch dort und es war auch schön zwischen den Bussen etwas Zeit zu haben und einfach mal die Sonne, den leckeren Pfefferminztee mit Erdzuschlag und ein wenig leckerem, wirklich leckerem Gebäck zu genießen. Ich kann die Konsistenz nicht wirklich beschreiben. Etwas nussig mit Teig ummantelt… stellt es euch nicht vor, ich hätt kein Stück freiwillig abgegeben 😛

Generell muss man denke ich die Art der Marokkaner lieben lernen bzw. sich auf die Kultur einlassen. Martin war schon öfter da und nachmittags sind wir dann gemeinsam mit Jenny nochmal durch die Stadt. Ein Fußmarsch… hilfe meine Füße tun mir heute noch weh. Ich glaub ich muss mir auf der Mittelmeertour unbedingt mal noch ein paar andere Schuhe besorgen. Hätte meinen Koffer wohl doch etwas großzügiger packen sollen :O Naja… bleibt mehr Platz zum Einkaufen 😀

Jedenfalls Tanger… die Menschen kommen auf dich zu, bieten dir Sachen an und können einem aber auch dezent irgendwann auf den Wecker fallen. Witzig fand ich mitten in der Altstadt, dass ältere Menschen dort saßen mit einem super Minitisch und Zigaretten EINZELN!!! Verkauften. Ich mein wer kauft eine Zigarette? Und doch das gibt es… das Highlight war der Markt. Ehrlich… ganz toll, aber in meinen Augen auch irgendwie unfassbar, wie sowas geht.

Geht man in Deutschland in ein Supermarkt, hat man Regale, man hat abgepackte Sachen,… na ihr wisst ja alle wo ihr einkaufen geht und wie es da aussieht. Hier ist das anders. Riesengroße Säcke mit Gewürzen, wahnsinnig viel frisches Obst und Gemüse… meterweit verstreut und das sieht alles wirklich so verdammt lecker aus… ok 😉 Sah es 😀

Am meisten stand mir irgendwann der Mund offen bei den „Fleischern“ bzw. die frisches Fleisch usw. verkauft haben… ich dachte ich komm vom Glauben ab. Kühlschrank völlige Fehlanzeige… ganze Hähnchen aufgehängt… und noch vieles vieles anderes. Natürlich riecht es auch dementsprechend in dieser Halle :O Total lecker *gg* Leider hatte der Fischmarkt zu, aber ich glaub den Geruch hätte ich nicht mehr überstanden 😀

Ach übrigens hab ich in der Grottenhöhle^^ eine Mütze für einen Euro gekauft. Martin hat noch ein Bild von mir zusammen mit dem Esel gemacht und er Mütze… muss ich mir mal geben lassen 😉 Dann bekommt ihr das Specialbild zu Gesicht 😉

Tang01

Tang02

Ein Traum der alte Mann mit seinem Stock… wegen dem Foto natürlich 😉

 

Tang04

Schuhe kaufen mal anders 😀

Tang03

Tang05

Tang06

Tang07

(Der ist doch schick, oder? ;-))

Ansonsten war es gestern Abend sehr stressig. Nach dem Ausflug und unserem privaten Marsch durch die Stadt musste ich noch schnell Duschen & Haare machen sowie Essen gehen… und dann kamen die Passagiere geströööömt. Aber in Massen, als wenn irgendwo einer nen Tor aufgemacht hat. Wir standen zu viert an den Kassen und selbst das war schon stressig, weil viele mittlerweile auch ihre Bonuskarten fertig haben und man natürlich dann den Bonus noch rausgeben muss, dafür aber wieder ins Office muss, weil nicht alles an den Kassen liegt. Zusätzlich gabs gestern noch eine Aktion. Kauf drei Bilder und bekomme einen Schlüsselanhänger gratis mit dazu… na wer den braucht 😉

Heute ist Seetag. Werd mich jetzt noch eine Stunde vorne ans Bug legen, wenn meine Wäsche in ca. einer halbe Stunde frisch aus dem Trockner kommt und ein wenig entspannen. Nachher gibt’s wieder volles Programm mit Portraitshooting und Co. Gestern gabs dazu übrigens ‘nen Teammeeting bezüglich Lichtsettings und Posen. Bin gespannt ob ich noch alles behalten habe 😉 Bilder davon darf ich ja leider nicht zeigen zwecks der Bildrechte der Gäste und gegenüber der Firma…

Seid lieb gegrüßt, macht euch einen schönen freien Feiertag und genießt noch die letzten Sonnenstrahlen bevor es kalt wird bei euch 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.