So schnell kann sich alles ändern

Die AIDA hat für mich neu geplant und deshalb bin ich schon ab 22. September 2012 auf der AIDAmar unterwegs. Ein anderer Fotograf ist ausgefallen und dadurch darf ich jetzt schon. Das heißt zwei Monate eher los, aber auch zwei Monate eher ankommen. Bevor es hier kalt wird, bin ich weg und komme, so Petrus will im März wieder, wenn das schöne Wetter anfängt.

Aber nur noch 5 Wochen!

Was macht man noch alles in fünf Wochen? Mittlerweile kommt mir die Zeit so kurz vor, ich bin wie gelähmt. Als wenn man auf einmal nichts mehr schaffen würde und keine Zeit mehr hat. Vorher fiel mir halb die Decke auf den Kopf, weil November noch soweit weg war. Ich habe geplant zur Photokina zu fahren, für mich wichtige Menschen zu besuchen, eine kleine „Reise“ nach Hamburg und Berlin zu machen. Mittlerweile glaube ich schaffe ich das nicht mehr. Aber Mensch… sind doch noch 5 Wochen…

Bezüglich Indien. Mehr oder minder falsch verstanden. Die Häfen fahre ich lediglich an, wenn ich auf die AIDAdiva versetzt werde. Ansonsten geht meine Reise ab jetzt ins Mittelmeer und Rote Meer. Hier die Reiserouten. Auch auf www.aida.de via Schiffsuche AIDAmar nachzuvollziehen:

Reise vom 22.09. bis zum 5.10.2012

Danach geht es scheinbar nur ein paar Stunden von Barcelona aus Richtung Mallorca/ Palma.
Von dort aus erwartet mich über mehrere Wochen jeweils eine 7-tägige Mittelmeer-Reise mit ca. immer 2000 neuen Gästen.

Route vom 5.10. – 16.11.2012

Dann geht es neun Tage Richtung Suez-Kanal und Rotes Meer.

16.11. – 25.11.2012

Weihnachten und Silvester werde ich, wenn alles dabei bleibt im Roten Meer verbringen. Vom 25.11.2012 bis zum 17.02.2013 werde ich höchstwahrscheinlich in der Sonne bruzzeln. Viel Aussicht auf Schnee werde ich wohl nicht haben, was? *zwinker*

Ab 17.02.2013 geht es 13 Tage lang zurück durchs Mittelmeer wieder Richtung Mallorca. Dort angekommen beginnen wieder die 7-Tage-Reisen nach Tunis, Palermo, Neapel und Rom.

Meine Heimreise werde ich wohl am 23.03.2013 von Palma de Mallorca antreten via Flugzeug.

Nächste Woche heißt es erstmal das Sicherheits- und Basistraining zu bestreiten. Eine Woche lang volle Power Feuer löschen, im Wasser überleben und Theorie, Theorie und nochmals Theorie. Ich bin gespannt, weil das was ich gelesen und gesehen hab, scheint Spaß zu machen.

PS: Falls mich noch jemand besuchen will … es sind noch Kabinen frei xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.